Enno ist das Ergeb­nis eines von vier Kurzpro­jek­ten mit einem Zeitrah­men von je 2 Wochen. Das The­ma lautete 2D zu 3D.

Aus einem 2mm Stahlblech wurde durch Ein­schnei­den und Kan­ten ein drei­di­men­sion­ales Objekt geschaf­fen, welch­es als Schlüs­sel­board dient. Eine Tasche, Briefe oder das Handy kön­nen eben­falls dort abgelegt wer­den. Auf der Rück­seite sind zwei Leis­ten aus Esche ange­bracht, welche zur Mon­tage an der Wand dienen. So ist von vorne keine Befes­ti­gung zu sehen, das Objekt scheint zu schweben. Das Met­all wurde außer­dem pul­verbeschichtet.

Die größeren der bei­den Lochbohrun­gen wur­den von bei­den Seit­en vorgenom­men sodass der Schraubenkopf hin­ter der kleinen Bohrung ein­ras­ten kann und das Board sich­er an der Wand hängt.